Bücher

Bergmann, Julia ; Plieninger, Jürgen: Arbeitsorganisation 2.0 : Tools für den Arbeitsalltag in Kultur- und Bildungseinrichtungen. – Berlin [u.a.]: De Gruyter Saur, 2012. – X, 139 S. : Ill. (Praxiswissen) ISBN 978-3-11-026959-8 – Online frei zugänglich unter: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110269598/html

Das Buch von Julia Bergmann, Trainerin für Informationskompetenz und Jürgen Plieninger, Mitautor bei netbib: Arbeitsorganisation 2.0: Tools für den Arbeitsalltag in Kultur- und Bildungseinrichtungen.
In diesem Selbstlernbuch werden die wichtigsten Tools für den Arbeitsalltag vorgestellt, die sowohl bei der Erledigung des eigenen Geschäftsgangs als auch für die Erledigung kooperativer Projekte eine Hilfestellung geben. Der Reigen reicht von sozialen Bookmarkdiensten, über digitale Zettelkästen und Teamkommunikationswerkzeuge bis hin zu Office 2.0-Angeboten.

Man kann gut und gerne seinen ganzen Geschäftsgang und die Kooperation in Teams online auf unterschiedlichen Geräten erledigen, ohne große Einarbeitung und große Kosten.

Die Werkzeuge werden anschaulich in Text und in Screenshots dargestellt, viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden gegeben, Checklisten und Tipps runden die Informationen ab. Im Anhang finden Sie ein Glossar, das die wichtigsten Begriffe im Buch noch einmal erläutert.

……………………………………………………….

Müller, Ragnar ; Plieninger, Jürgen ; Rapp Christian: Recherche 2.0 : Finden und Weiterverarbeiten in Studium und Beruf. – Wiesbaden : Springer VS, 2013.  ISBN 978-3-658-02250-1

recherche20Diese Einführung unterscheidet sich von anderen, indem sie breit in die wissenschaftliche Internetrecherche einführt, das methodische Vorgehen und die Analyse der Ergebnisse eingehend behandelt und vor allem die Recherche in und mit Hilfe von Web 2.0-Diensten systematisch berücksichtigt. Dabei wird die Recherche als Teil des umfassenderen Ablaufs „Finden – Bewerten – Festhalten – Auf dem Laufenden bleiben” begriffen. Es werden also über die Recherche hinaus Werkzeuge vorgestellt, mit denen man die Ergebnisse festhalten kann (Notizbücher, soziale Bookmarkdienste und Literaturverwaltung) und es wird behandelt, wie man bezogen auf seine Themen und auf das Recherchieren selbst up to date bleibt. Ein Buch aus der Praxis für die Praxis: für Wissenschaftler, für Studierende und für jene, die bereits im Beruf sind und methodisch umfassend und effektiv das wissenschaftliche Recherchieren lernen wollen.

……………………………………….

Die Verkehrspolitik Württembergs 1820-1870 : Der Diskurs über die Grundlageninvestitionen im Verkehrssektor ; Eine modernisierungstheoretische und wirtschaftssoziologische Untersuchung. – Neuried b. München : ars una Verl.ges., 1996. – XIII, 432, XXVIII S. (Deutsche Hochschuledition ; 40) 3-89391-040-9